• Social

Lehrkräfte

Engagierte Lehrerinnen und Lehrer

In Kenia herrscht ein geradezu grotesker Wettkampf unter den Primarschulen. Je höher die Punktezahl bei den Abschlussprüfungen der Achtklässler, umso höher ist das Ansehen der Schule.

 

An einer Schule für Kinder aus einem sehr belastenden Umfeld zu unterrichten und trotzdem das Beste zu leisten verlangt von den Lehrerinnen und Lehrern einiges. Harte Arbeit, Selbstbewusstsein – und vor allem Einfühlungsvermögen. Wenn den Gentiana Kindern geholfen werden soll, dann ist ein individueller Unterricht notwendig, dann hat das Eingehen auf die Schwächen und Stärken der Schülerinnen und Schüler oberste Priorität.

 

Die Gentiana hat das Glück, dass sie sich auf 13 engagierte Lehrerinnen und Lehrer verlassen kann. Einige haben eine Zusatzausbildung in Sozialpädagogik, alle sind sie vertraut mit dem cooperative learning, dem Gruppenunterricht, der das einzelne Kind ungleich stärker in den Unterricht einbezieht. Das Gentiana Development als Trägerin der Schule ermöglicht den Lehrkräften mit einem zinslosen, aber rückzahlbaren Darlehen ein Weiterstudium an einer Universität oder Fachhochschule.

 

Alle Lehrkräfte haben administrative Aufgaben zu erledigen, vor allem im Bereich der Spezialprogramme (vgl. Programme). Unterstützt und mitgetragen wird der Schulunterricht durch zwei Köchinnen, einen Schulabwart und zwei Nachtwächter. Die Leitung der Schule liegt in den Händen einer Direktorin.